»Das hohe musikalische
   und technische Niveau unserer Studenten

      begeistert mich.«

Hans Peter Mohn | Förderverein

Lora Georgieva | Preisträgerin
7. Int. Wettbewerb für Trompete | Stara Zagora | Bulgarien

Chapeau! Wettbewerbserfolge für Aachener Musikstudenten

Wo stehe ich mit meinem musikalischen Können, schaffe ich den Sprung auf die Bühnen dieser Welt, wie gehe ich mit Lampenfieber und eigenen Erwartungen um…? Neben dem Unterricht an der Hochschule für Musik und Tanz am Standort Aachen und ersten Live-Erfahrungen in Klassenvorspielen und Auftritten im Rahmen der hochschuleigenen Konzerte sind es gerade die renommierten Wettbewerbe für Musikstudenten und junge Musiker, die den – auch internationalen – Vergleich bieten. Um so schöner, wenn diese Herausforderungen mit Erfolg und Preisen gekrönt werden.

Hier präsentieren wir Ihnen eine kleine Auswahl unserer Preisträgerinnen und Preisträger:

Natalia Sokolowskaya

Die Natalia Sokolowskaya aus der Klasse von Prof. Ilja Scheps (Aachen) wurde beim “11. International Piano Competition Mozarté” mit dem 1. Preis ausgezeichnet.
Bericht in der Aachener Zeitung | 20.09.2015 ƒ Presselink

Young-Kyung Song

Die Pianistin aus der Klasse von Prof. Ilja Scheps (Aachen) hat sich beim Internationalen Klavierwettbewerb in Campillos (Spanien) den 2. Preis erspielt.

Lora Georgieva

Die Studentin aus der Trompetenklasse von Prof. Anna Freeman (Aachen) wurde beim 7. Internationalen Wettbewerb für Trompete in Stara Zagora (Bulgarien) mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Zamira Kumarzhanova

Die Pianistin aus der Klasse von Prof. Andreas Frölich (Aachen) wurde beim Internationalen Klavierwettbewerb »Città di Gorizia« in Italien mit dem 3. Preis ausgezeichnet.

Moran Choi

(Violine) aus der Klasse von Prof. Géza Kapás erspielte sich beim 21. Internationalen Musikwettbewerb Vittoria Caffa Righetti (Cortemilia, Italien) den 1. Preis.

Evghenii Ghitenstein

Der Pianist aus der Klasse Prof. Andreas Frölich hat beim 25. Europäischen Klavierwettbewerb in Moncalieri/Italien in der Altergruppe bis 35 jahren den 3. Preis gewonnen.

Kyrolo Korsunenko

aus der Klasse Prof. Andreas Frölich erspielte sich beim Internationalen Klavierwettbewerb Prix AmadèO, der im September am Standort Aachen der HfMT Köln ausgetragen wurde, den 2. Preis bei Nichtvergabe des 1. Preises. Außerdem wurde er mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.
Beim Wettbewerb spielten 33 Pianistinnen und Pianisten um den »Prix AmadéO« vor einer international besetzten Jury.

 

© Förderverein der Musikhochschule in Aachen e.V.