»Man sieht und spürt,
wie viel Enthusiasmus
in dem Projekt steckt.«

Armin Kaumanns | AZ 2011

L'Enfant et les Sortilèges | Maurice Ravel | Theater Aachen | 2012

Archiv | Opernproduktion 2006


Igor Strawinsky | Le Rossignol, Mavra

Solisten der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Orchester der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen
Inszenierung: Martin Philipp
Bühne: Tassilo Tesche | Kostüme: Renate Schwietert | Dramaturgie: Kai Weßler
Musikalische Leitung: Herbert Görtz

»Opernrausch im Doppelpack« titelte die Presse bereits im Vorfeld der Premiere. Mit den beiden Kurzopern im Programm brachte die Musikhochschule in Aachen einmal mehr szenisches Spiel vom Feinsten und großartige Stimmen mit Zukunft auf die Bühne.

Igor Strawinsky, dessen künstlerisches Wirken nahezu alle Musikströmungen aus Vergangenheit und Gegenwart kongenial miteinander vereint, machte in Paris gerade auch mit seinen Ballettes Furore. So war seine Märchenoper »Le Rossignol« nach Andersens »Nachtigall« auch zunächst als Ballett konzipiert. »Mavra« ist eine russische Burleske voller Witz und Situationskomik, eine spaßig dissonanzgewürzte Parodie, die hier mit rasantem Tempo und komödiantischen Effekten inszeniert wurde.

Eine Kooperation mit dem Theater Aachen

Aufführungsort: Theater Aachen, Kammer | Juni 2006

»Musikalisches Spannungsfeld voller Glanz« AZ Nummer 128 vom 3. Juni 2006
Autor: Pedro Obiera ƒ Presselink

© Förderverein der Musikhochschule in Aachen e.V.