»Man sieht und spürt,
wie viel Enthusiasmus
in dem Projekt steckt.«

Armin Kaumanns | AZ 2011

L'Enfant et les Sortilèges | Maurice Ravel | Theater Aachen | 2012

Archiv | Opernproduktion 2010


Henry Purcell | Dido and Aeneas

Sängerinnen und Sänger der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Orchester der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen
Inszenierung: Tibor Torell
Bühne: Detlev Beaujean | Kostüme: Reante Schwietert
Dramaturgie: Michael Schmitz-Aufterbeck
Musikalische Leitung: Herbert Görtz

1689 komponierte Purcell mit »Dido und Aeneas« seine erste und einzige englische Oper: ein musikalisches Drama, das keinen Vergleich mit Werken italienischer oder französischer Provenienz zu scheuen braucht.

Erzählt wird die unglückliche Liebesgeschichte der karthagischen Königin Dido, die – verlassen vom trojanischen Prinzen Aeneas – den Tod sucht. Ihr berühmter Abschiedsgesang ist eine der eindringlichsten musikalischen Klagen, die die Operngeschichte hervorgebracht hat und selbst Popikonen wie Klaus Nomi inspiriert hat. Für den modernen Bezug der aktuellen Inszenierung sorgte die Handlung auf zwei Ebenen: Auf der einen wird die antike Geschichte erzählt, die andere reflektiert die Emotionen der jungen Darsteller – »allerbeste Nachwuchsförderung auf hohem Niveau!« (AN | 03.06.2010)

Eine Kooperation mit dem Theater Aachen

Aufführungsort: Theater Aachen | Juni/Juli 2010

»Viel Liebesleid in der Turnhalle AZ Nummer 129 vom 7. Juni 2010
Autor: Armin Kaumanns ƒ Presselink

 

 

© Förderverein der Musikhochschule in Aachen e.V.