»Das ist das
   einzig Wahre.«

Elo Tammsalu | Sängerin

Rappresentatione di Anima e di Corpo | Emilio de Cavalieri | 2008
Hauptpfarrkirche St. Paul Aachen

Archiv | Specials 2012


Debussytage

»Die Flöte des Faun brachte neuen Atem in die Musik« schrieb Pierre Boulez über das »Prélude à l’après-midi d’un faune«: Am 22. August 1862, vor 150 Jahren, wurde Claude Debussy in Saint-Germain-en-Laye bei Paris geboren. Anlass für die Musikhochschule in Aachen, den großen französischen Komponisten mit einem Wochenend-Festival zu feiern.

Aufführungsort: Konzertsaal der Hochschule in Aachen | November 2012

Aachener Gitarrenpreis

Der Aachener Gitarrenpreis wird jährlich an einem Wochenende im November ausgerichtet. Er richtet sich an Studierende der klassischen Gitarre (solo), die an einer deutschen Musikhochschule, in Maastrich (NL) und Lüttich (B) eingeschrieben sind.

Die Jury 2012: Kazem Abdullah | Gerd-Michael Dausend | Hubert Käppel | Thomas Müller-Pering | Herbert Nobis
Wettbewerbsleitung: Hans-Werner Huppertz

Preisträger 2012: 1. Preis – nicht vergeben | 2. Preis – Tristan Angenendt
3. Preis – Chiawei Lin, Juliane Bergemann, Jakob Bengsoe

Abschlusskonzert | Hommage à Villa-Lobos
Konzert für Gitarre und Streichorchester
Orchesterkonzert mit Studierenden der Hochschule für Musik und Tanz Köln | Standort Aachen
Gitarre: Marc Jensen-Samama
Vortrag und Leitung des Orchesters: Prof. Dr. Vinicius Mariano de Carvalho | Brazilian Studies-Department of Aesthetics and Communication

In Kooperation mit Accordate

Aufführungsort: Konzertsaal der Hochschule in Aachen | November 2012

Sinfoniekonzert

Jean Sibelius | Der Schwan von Tuonela op. 22 Nr. 2
aus den »Lemminkäinen-Legenden«
Georg Gershwin | Rhapsody in blue

Modest Mussorgski | Maurice Ravel | Bilder einer Ausstellung
Orchester der Hochschule für Musik und Tanz
Leitung: Herbert Görtz | Kazem Abdullah GMD Sinfonierorchester Aachen
Klavier: Benjamin Nuss | Klasse Prof. Ilja Scheps

Die Orchester der Standorte Aachen und Wuppertal der HfMT Köln spielen einmal im Jahr große symphonische Literatur. Im diesjährigen Sinfoniekonzert kamen drei bedeutende und mitreißende Werke des frühen 20. Jahrhunderts zur Aufführung.

Ein Konzert von Accordate in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln | Standort Aachen

Aufführungsort: Krönungssaal Rathaus Aachen | Oktober 2012

»Auf samtweichem Klangteppich« AZ Nummer 253 vom 30.10.1012
Autor: Pedro Obiera ƒ Presselink

Gabrieli – Surround Sound im Gottesdienst

Mehrchörige Musik für großes Blechbläserensemble von Giovanni Gabrieli
Gottesdienst mit musikalischer Gestaltung der Blechbläserklassen der HfMT gemeinsam mit dem Consortium Musicum.
Leitung: Anna Freeman, Peter Stuhec, Harry Ries und Carsten Luz

Aufführungsort: St. Donatus Aachen | Oktober 2012
Live-Übertragung auf WDR 5

Austauschprojekt KINSHASA

Mit Studierenden aus Kinshasa | Kongo
Chiquito Béranger Lengbe Dunia Nsimba (Tenor) und Grace Mpembele Nsimba (Sopran) – Gesangsstudierende aus Kinshasa und Preisträger des dortigen Gesangswettbewerbes – waren vom 1. bis zum 21. Oktober 2012 zu Gast in Deutschland. Während ihres Aufenthalts absolvierten sie ein Praktikum beim WDR?Rundfunkchor und erhielten eine intensive Unterrichtseinheit an der Hochschule für Musik und Tanz Köln | Standort Aachen.

»Kinshasa Symphony« – eine vielbeachtete Produktion von sounding images in Kooperation mit dem WDR und RBB – handelt davon, wie Menschen inmitten einer der chaotischsten Städte der Welt eines der komplexesten Systeme menschlicher Zusammenarbeit aufbauen:?ein Symphonieorchester. Ein beeindruckender Film über den Kongo, die Menschen von Kinshasa und über die Musik – großes Konzertsaalkino am 8. Oktober in der Musikhochschule Aachen! Am 9. Oktober gestalteten die Gäste aus Kinshasa zudem einen Gesangsabend in der Hochschule.

Eine Kooperation des WDR Rundfunkchors, des Auswärtigen Amtes und der Hochschule für Musik und Tanz Köln | Standort Aachen mit Unterstützung durch Brussels Airlines

Koordinierung: Rolf Schmitz-Malburg | Sabine Kallhammer | WDR Rundfunkchor

ƒ Trailer auf YouTube

16. Internationales Erzählfestival »Zwischen-Zeiten«

»Soundjata« | Ein Heldenepos aus Afrika | 12. Jahrhundert
Hört von Soundjata, von Marijata, dem Helden mit den vielen Namen. Er – gegen Zauberei gefeit, da von Gott geliebt – war der letzte große Eroberer und Erneuerer. Die Trommeln rufen, die Kora lockt, der Gesang ertönt, die Geschichte beginnt…

Die Erzähler und Musiker Tormentah Jobarteh (Gambia / Deutschland) und Tuup (British Guyana) gaben dem Heldenepos in Wort und Klang Gestalt.

Aufführungsort: Konzertsaal der Hochschule in Aachen | Oktober 2012

Chorkonzert – Mozart pur

Wolfgang Amadé Mozart | Konzert für Klarinette und Orchester A-dur KV 622
Wolfgang Amadé Mozart | Motette »Ave verum corpus« KV 618

Wolfgang Amadé Mozart | Requiem d-moll KV 626

Ars cantandi | Chor der Musikschule der Stadt Aachen
Chor und Kammerorchester der Hochschule für Musik und Tanz Köln | Standort Aachen
Klarinette: Kumi Iitsuka
Solisten: Nina Unden, Sopran | Kanako Sakaue, Alt | Q-Wan Hans, Tenor | Lucas Singer, Bass
Leitung: Herbert Görtz | Hermann Godland

Eine Kooperation mit dem Rotary Club Eifel

Aufführungsorte: St. Adalbert Aachen, Aukirche Monschau | Februar 2012

»Beeindruckende Leistungsschau voller Hoffnungsträger« AZ Nummer 38 vom 14.2.2012
Autor: Pedro Obiera ƒ Presselink

 

© Förderverein der Musikhochschule in Aachen e.V.