»Am Anfang ist
jede Probenarbeit
eine Großbaustelle.«

Hans-Christian Schweiker |
Professor der HfMT

Benjamin Britten | Albert Herring
Probe im Theater Aachen | 2010

Die Opernproduktionen

Auf die langjährige Zusammenarbeit der Hochschule für Musik und Tanz mit dem Theater Aachen sind wir schon ein wenig stolz: Jährlich entsteht als Koproduktion – oft auch gemeinsam mit Studierenden des Fachbereichs Design der Hochschule Aachen – eine Operninszenierung im Theater Aachen unter professionellen Bedingungen. Von Jacques Offenbach »Die Verlobung bei der Laterne« über die bekannten Mozart-Opern »Die Zauberflöte«, »Figaros Hochzeit« und »La Clemenza di Tito« bis Edward Rushton »Leinen aus Smyrna« stehen anspruchsvolle Werke auf dem Programm, die neben Inspiration und Praxis auch die Begeisterung für die Musik und den Teamgeist fördern…

 

Opernproduktion Sommersemester 2018

Leoš Janácek – Das schlaue Füchslein

Wie menschlich empfinden die Tiere, wieviel Tier steckt im Menschen?

Diese Fragen stellt man sich unweigerlich bei Janáceks Oper »Das schlaue Füchslein«, die nur vordergründig ein Märchen ist. Vielmehr geht es in der packenden Naturparabel um den Kreislauf von Leben und Sterben. Im Mittelpunkt der Geschichte steht eine Füchsin, die vom Förster gefangen wird und gezähmt werden soll. Die Augen der Füchsin erinnern ihn an seine Geliebte Terynka. Die Füchsin kann jedoch fliehen und findet in der Freiheit ihre große Liebe. Jahre später begegnet sie wieder einem Menschen: dem Landstreicher Haraschta, der sie erschießt …

Die 1924 in Brünn uraufgeführte Oper gelangte in der Übersetzung von Max Brod auch auf deutschsprachige Bühnen, so erstmals 1927 in Mainz. In der Aachener Inszenierung wurde allerdings die deutsche Textfassung von Peter Brenner verwendet. Der Orchesterpart war in der Kammerorchesterfassung von Jonathan Dove zu hören. Die Leitung hatte Raimund Laufen.

Eine Kooperation der HfMT Köln mit dem Theater Aachen und eine Produktion der Rheinischen Opernakademie der HfMT Köln.

Opernproduktion Sommersemester 2017

Joseph Haydn – La Fedeltà Premiata

»Für Fillide, die Treulose, starb Fileno«

Entschlossen, aus Verzweiflung den Tod zu suchen, schnitzt Fileno diese Worte in einen Baum. Der Moment ist der Mitte dieser Oper entnommen, und natürlich ist weder Fillide treulos noch stirbt Fileno…

La fedeltà premiata stellt eine reizvolle Mixtur aus opera seria und buffonesken Einsprengseln dar und war 1780 im neu eröffneten Theater Esterhazà eine der meistgespielten Opern. Mit Ausnahme der Ouvertüre, die als Finalsatz der Symphonie Nr. 73 »La Chasse« berühmt wurde, geriet die Oper in Vergessenheit, das Notenmaterial verlor sich in verschiedene Richtungen. Erst 1968 konnte sie wieder auf die Bühne geholt werden, als nach der Auffindung der Turiner Handschrift das Haydn-Institut Köln die Partitur im Henle-Verlag vollständig veröffentlichte.

Eine Kooperation der HfMT Köln mit dem Theater Aachen und eine Produktion der Rheinischen Opernakademie der HfMT Köln.

Mehr zu den Opernaufführungen im Theater Aachen finden Sie hier: ƒ Rückblick 2017

Opernproduktion Sommersemester 2016

Maurice Ravel: L’Heure Espagnole | Adolphe Adam: Le Toréador ou L’Accord parfait

Drei sind (k)einer zuviel – während Ravels Uhrmachergattin Concepción zwischen den Standuhren ihres Mannes einen dritten Liebhaber gewinnt, während sie versucht, ihre beiden bestehenden Liebschaften voreinander und vor ihrem Mann zu verstecken, arrangieren Adolphe Adams Protagonisten mit Genuss und Witz eine Ménage à trois zum Happy End – l’Accord parfait!

Eine Kooperation der HfMT Köln mit dem Theater Aachen und eine Produktion der Rheinischen Opernakademie der HfMT Köln.

Mehr zu den Opernaufführungen im Theater Aachen finden Sie hier: ƒ Rückblick 2016

Opernproduktion Sommersemester 2015

Benjamin Britten | The Turn of the Screw

The Turn of the Screw erzählt die Geschichte einer jungen, namenlosen Frau. Sie wird von einem attraktiven Mann als Gouvernante engagiert und soll sich auf einem alten, abgelegenen Landgut um zwei verwaiste Kinder kümmern. Nur eine Sache ist ihm dabei wichtig: Alle Probleme soll sie alleine lösen und ihn niemals damit konfrontieren. Trotz dieser merkwürdigen Bedingungen und gewisser Zweifel sagt sie zu. Doch mysteriöse Geschehnisse, Abgründe und Schatten tun sich auf um die Bewohner der alten Mauern…

Pressestimmen zur Premiere finden Sie hier: ƒ Rückblick 2015

Opernproduktion Sommersemester 2014

W.A. Mozart | La Finta Giardiniera

Diese eher seltener gespielte Mozart-Oper stellt sich als karnevalesk-dramatische »opera buffa« dar und führt ihre Figuren aus einer heiteren Idylle in die Labyrinthe der Unvernunft, erst nach einer Nacht der Verwirrung finden sie wieder zueinander.

Informationen zur Oper La Finta Giardiniera, Fotos der Aufführungen, Pressemeldung und Videolink finden Sie hier. ƒ Rückblick 2014

Opernproduktion Sommersemester 2013
sweetieorpheus_27 | Uraufführung

Marc Antoine Charpentier (1643-1704) La descente d’orphee aux enfers
Ole Hübner (*1993) sweetieorpheus_27

Die letzte Bühnenproduktion am Theater Aachen – ausschließlich mit Sängerinnen, Sängern und Instrumentalisten der HfMT Köln – feierte am 5. Juli 2013 erfolgreich Premiere – als außergewöhnliche Inszenierung von barocker und moderner Unterwelt…

Informationen zu Werk und Komponist, Fotos der Aufführungen und Pressestimmen finden Sie hier. ƒ Rückblick 2013

Galerie | Opernproduktionen

 

© Förderverein der Musikhochschule in Aachen e.V.