»Das ist das
   einzig Wahre.«

Elo Tammsalu | Sängerin

Rappresentatione di Anima e di Corpo | Emilio de Cavalieri | 2008
Hauptpfarrkirche St. Paul Aachen

Archiv | Specials 2019

 

6. Brigitte-Kempen-Wettbewerb | 20. – 23.11.19

Für Beethoven-Fans war der diesjährige Brigitte-Kempen-Wettbewerb ein echtes Hightlight. Der Förderverein der Musikhochschule in Aachen, der den Wettbewerb ausrichtet, hatte das Beethovenjahr 2020 zum Anlass genommen, diesmal nicht bestimmte Instrumentalklassen sondern die Werke des berühmten Komponosten in den Fokus zu stellen. Vierzehn Ensembles und Solisten stellten sich der fünfköpfigen Jury und brachten im Rahmen des kategorieoffenen Wettbewerbs Klaviersonaten, das gesamte Werk für Violoncello und Klavier, ein Bläser-Trio und das berühmte Septett Es-Dur op. 20 zu Gehör.

1. Preis: Xinlai Liu, Piano und Leopold Behrens, Cello
2. Preis: Kristina Zelenina, Piano
3. Preis: Beethoven-Septett (Shih, Hung, Carballal, Won, Li, Wu, Moreira Mata)

Zum 6. Mal fand der Brigitte-Kempen-Wettbewerb in diesem Jahr bereits statt. Er ist benannt nach der 2013 verstorbenen Aachener Musikjournalistin Brigitte Kempen, die auch für die Kulturredaktion der Aachener Zeitung arbeitete. Der »Förderverein der Musikhochschule in Aachen« spricht in jedem Jahr Studenten anderer Fachrichtungen an. So gab es bereits Wettbewerbe für Pianisten, Streicher, Sänger und Kammermusiker. Attraktive Preisgelder von insagesamt 3.500 Euro belohnen die siegreichen Studenten.

ƒ Presseartikel als PDF

aix_piano: Michael Rische spielte für Gerald Fauth

Aus gesundheitlichen Gründen konnte Gerald Fauth das Konzert im Rahmen von aix_piano kurzfristig nicht spielen, so dass Michael Rische kurzfristig für ihn in die Tasten sprang.

Programm:
C.P.E. Bach | Concerto für Piano solo c-Moll Wq. 43/4
W. A. Mozart | Adagio h-Moll KV 540
L. van Beethoven | Sonate Nr. 14 cis-Moll op. 27 Nr. 2 »Mondschein«
Claude Debussy | Images I
Claude Debussy | Pour le piano

aix_piano ist eine Kooperation mit WDR3.
Das Konzert wurde mitgeschnitten und zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen der Reihe WDR3Konzert ausgestrahlt. Die Künstlerische Leitung von aix_piano hat Prof. Michael Rische.

Kammermusikabend der Bläserklassen | seit 30.10.19

Aufeinander hören, Zusammen atmen, Intonation, Interaktion und Intuition– gemeinsam und eigenverantwortlich Musik gestalten: Die Direktheit und unmittelbare Nähe in der Kammermusik packt Musizierende wie Zuhörer*innen gleichermaßen.

Mit Beginn des Wintersemesters 2019/20 wurde am Standort Aachen ein neuer, besonderer Schwerpunkt für Kammermusikprojekte der Bläserklassen der HfMT Köln geschaffen. Neben der Solo- und Orchesterliteratur bietet die Arbeit an Ensemblestücken und Kammermusikprojekten jungen Instrumentalist*innen die Möglichkeit, wichtige Kernkompetenzen zu erwerben und eine große stilistische Vielfalt kennenzulernen.

Unter der Leitung von Prof. Georg Klütsch erarbeiten Studierende Werke, die im Wintersemester an vier Konzertabenden in Aachen vorgestellt werden.

Adresse: Theaterplatz 16, 52062 Aachen
Eintritt: frei
Weitere Konzerte in Aachen: am 30.11. und 15.12.2019 und am 01.02.2020

Aacher Gitarrenfestival 2019 | 28. + 29.09.19

Zur Eröffnung des Aachener Gitarrenfestes war der renommierte Solist und Hochschulprofessor Thomas Müller-Pering mit einem Soloprogramm zu hören – mit Werken von Fernando Sor, Enrique Granados, Leo Brouwer u.a.

Es folgte ein öffentlicher Meisterkurs Gitarre mit Prof. Thomas Müller-Pering.
Prof. Thomas Müller-Pering folgte 1997 dem Ruf an die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, nachdem er zuvor dort und am Standort Aachen der HfMT Köln Lehraufträge innehatte. Sein Studium absolvierte der Gitarrist bei Prof. Tadashi Sasaki in Aachen und ergänzte dieses durch zahlreiche Meisterkurse z.B. bei S. Behrend, J. Tomas, O. Ghiglia und J. Adams.
1982 erspielte er sich beim ARD Wettbewerb einen 3. Preis, 1983 beim Concurs International de Ejecucion Musical (Chile) den 1. Preis. Im gleichen Jahr erhielt er den Förderpreis des Landes NRW.

Im Rahmen einer regen und internationalen Konzerttätigkeit widmet Thomas Müller-Pering sich der Sololiteratur und der Kammermusik. Er ist Mitglied im World Guitar Ensemble, im United Guitar Ensemble und im Quartett MaGiCo.
2006 erhielt Thomas Müller-Pering den Preis der Deutschen Schallplattenkritik, 2007 die Auszeichung »Leopold – Gute Musik für Kinder« im Rahmen einer CD Produktion.

Nikolai Studenikin aus der Klasse Prof. Hans-Werner Huppertz spielt im Rahmen des Aachener Gitarrenfestes zum Abschluss des Bachelor of Music, Dimitris Polyviou präsentierte sein Programm zum Abschluss des Master of Music.
Im Anschluss an die Konzerte fand das Aachener Gitarrenfest im Foyer der Hochschule seinen Abschluss mit Gelegenheit zum Austausch und Gespräch.

Das Aachener Gitarrenfest ist eine Kooperation der HfMT Köln | Standort Aachen mit Accordate e.V.

Mozarté 2019 | 10. – 13.09.19

15. International Piano Competition 2019

Eine Kooperation der Hochschule für Musik und Tanz | Standort Aachen mit AmadeÒ e.V.
mehr Informationen: ƒ www.mozarte-aachen.com

aix_piano – Antonii Baryshevskyi | 31.05.19

Die große Martha Argerich bescheinigte ihm »etwas Besonderes, das besondere Talent«. Besonders sind auch die Preise, mit denen Antonii Baryshevskyi (Ukraine) als junger Pianist ausgezeichnet wurde: 2014 gewann er mit Mitte zwanzig den berühmten Arthur Rubinstein Klavierwettbewerb in Tel Aviv, drei Jahre zuvor erspielte er sich den 2. Preis, den Presse- und den Publikumspreis beim Federico Busoni International Piano Competition in Italien. Als gefragter Solist ist er bei namhaften Festivals und Orchestern und in den Konzertsälen der Musikwelt zu Gast.

Bei aix_piano spannte Baryshevskyi den Bogen von Sonaten Scarlattis zu denen Skrjabins. Außerdem war Robert Schumanns unsterblicher Carnaval op. 9 zu hören  sowie Auszüge aus der Musica Ricercata von György Ligeti große Klavierliteratur des 20. Jahrhunderts.

aix_piano ist eine Kooperation mit WDR 3. Das Konzert wurde mitgeschnitten und zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen der Reihe WDR 3-Konzert ausgestrahlt. Die Künstlerische Leitung von aix_piano hat Prof. Michael Rische.

10.05.19 | KARLSPREIS 2019 – Europareise | 10.05.19

Konzert im Rahmenprogramm der Verleihung des Internationalen Karlspreis zu Aachen 2019 an António Guterres, Generalsekretär der Vereinten Nationen.
Mit Studierenden der Klasse Prof. Hans-Werner Huppertz

Aus vielen Ländern kommen jungen Menschen, um in Aachen zu studieren. Sie alle tragen bei zum farbigen, offenen und dynamischen Bild der Stadt. Aktuell studieren junge Musikerinnen und Musiker aus Polen, Russland, Griechenland und Deutschland das Instrument Gitarre am Standort Aachen der HfMT Köln.
Im Konzert zeigten sie, wie bereichernd der Blick aus einer anderen Kultur auf die Musik sein kann und vielleicht könnte der exotischste Beitrag ausgerechnet von einem echten Öcher Jong stammen…

Wie immer und der Tradition der Karlspreis-Gitarrenkonzerte folgend gab es im Anschluss an das Konzert die Gelegenheit zu einem anregenden Austausch mit den jungen Künstlerinnen und Künstlern bei einem Glas Wein im Foyer der Hochschule.

aix_piano: Lorenzo Soulès | 25.01.19

aix_piano hat sich nach vier erfolgreichen Jahren als besondere Klavierreihe etabliert. Außergewöhnliche Programme und Pianisten haben sich als Konzept bewährt; und wie in den letzten Jahren wird auch jetzt wieder eine junge Musikerpersönlichkeit aus den Klavierklassen unserer Hochschule vorgestellt.
Zum Auftakt der diesjährigen Konzertreihe war der junge Pianist Lorenzo Soulès aus der Klasse Prof. Pierre-Lauent Aimard zu hören. Lorenzo Soulès hatte für sein Programm eine Auswahl aus zwei pianistischen Superlativen getroffen und verband Isaac Albéniz berühmte Suite »Iberia« mit den »Vingt regards sur l’enfant-Jésus« von Olivier Messiaen.

aix_piano ist eine Kooperation mit WDR3. Das Konzert wurde mitgeschnitten und zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen der Reihe WDR3Konzert ausgestrahlt. Die Künstlerische Leitung von aix_piano hat Prof. Michael Rische.

© Förderverein der Musikhochschule in Aachen e.V.