»Pfiffige Hommage
an Jacques Offenbach«

Specials am Standort Aachen

Sommer-Open-Air und Wettbewerbe des Fördervereins an der Musikhochschule in Aachen e.V., Konzerte an besonderen Aufführungsorten, Meisterkurse und hochkarätige Konzertreihen wie aix_piano oder das Aachener Guitar Festival, Kooperationen u.a. mit ACCORDATE e.V. – hier zeigen wir einen kleinen Ausschnitt ganz besonderer Specials aus dem Konzertprogramm der HfMT am Standort Aachen.

+++ Konzerte an besonderen Orten +++

Akustik und Kulisse des Raumes sind entscheidende Faktoren für die optimale Wirkung des musikalischen Auftritts. Hierin Praxiserfahrung zu vermitteln, ist eines der Ziele unserer Förderung junger Sänger und Musiker an der Musikhochschule in Aachen. Die Reihe »Konzerte an besonderen Orten« steht für ein abwechslungsreiches und überaus spannendes Programm. Einige Beispiele: Musik im Büchelmuseum »Rote Burg«, Mitternachtskonzerte im Aachener Dom, Chorkonzerte in den Kirchen der Region, Matinee im Suermondt-Ludwig-Museum, »5 vor 12« im Hörsaalzentrum C.A.R.L, Konzerte im Couven-Museum und auf Schloss Rahe, im historischen Oktogon von »De Kopermolen« in Vaals (NL) oder im ehemaligen Fördermaschinenhaus »Energeticon«, Alsdorf.
ƒ Live-Mittschnitt Trio Testore & Friends | Energeticon auf Youtube

+++ Konzertreihe aix_piano +++

Seit 2013 präsentiert die hochkarätige Konzertreihe jeweils 2 etablierte Pianisten und einen Nachwuchskünstler aus den Reihen der Musikhochschule. Die Konzerte werden aufgezeichnet und über WDR 3 gesendet. Bisher spielten:
2013/14 Nina Tichmann, Florian Noack, Marc-André Hamelin
2014/15 Rainer Maria Klaas, Benyamin Nuss, Tzimon Barto
2015/16 Michael Rische, Fabian Müller, Bernd Glemser
2016/17 Matthias Kirschnereit, Max Nyberg, Martin Stadtfeld
2017/18 Schaghajegh Nosrati, Kyrolo Korsunenko, Thomas Duis
2019 Lorenzo Soulès, Antonii Baryshevskyi, Michael Rische
ƒ mehr zu den aktuellen aix_piano Konzerten

+++ Sonderkonzerte und Wettbewerbe des Fördervereins +++

Brigitte-Kempen-Wettbewerb

Inzwischen etabliertes Förderprojekt des Fördervereins der Musikhochschule in Aachen e.V.: Der Brigitte-Kempen-Wettbewerb für Studierende an der Hochschule für Musik und Tanz am Standort Aachen geht bereits in die siebte Runde. Der Wettbewerb ist benannt nach der 2013 verstorbenen Aachener Musikjournalistin Brigitte Kempen und richtet sich Jahr für Jahr an Musikstudierende anderer Fachrichtungen. Die Preisgelder werden von der Familie Thomas Kempen und dem Förderverein der Musikhochschule in Aachen gestiftet.

2014 1. Wettbewerb für Streicherklassen
2015 wurden Preise in der Kategorie Klavier vergeben
2916 hieß das Wettbewerbs-Thema Gesang
2017 Ensembles vom Gitarrenduo bis zum Bläserquintett
2018 Wettbewerb ausgeschrieben für Duos aller Art
2019 stand Beethoven Kategorie offen im Fokus

Hinweis: Der für den Herbst 2020 geplante Brigitte-Kempen-Wettbewerb wird wegen Corona voraussichtlich auf das Frühjahr 2021 verschoben.